1. Platz beim Turnier in Bardenberg

Unsere Jungs führten ihre tolle Serie fort und holten sich den Turniersieg in Bardenberg.
Im ersten Spiel ging es gegen den FV Eschweiler. Hier waren wir klar überlegen und gewannen mit 2:0
Gegner Nr. 2 war Raspo Brand. Unsere Jungs taten sich sehr schwer und fanden nicht so richtig in einen Spielrhythmus. Trotzdem konnten wir als Sieger mit 1:0 vom Platz gehen.
Der letzte Vorrundengegner war Bardenberg 1. Auch hier kam kein guter Spielrhythmus auf. Sehr zerfahrener Spielaufbau und in der Defensive schlecht geordnet erzielten wir ein 0:0. Dies reichte zum Gruppensieg.
Das Endspiel ging dann gegen BW Burtscheid. Hier besinnte man sich wieder auf die eigene Stärke und war deutlich präsenter auf dem Platz. Nach normaler Spielzeit hieß es 2:2. Also wieder ein Siebenmeter-Schießen. Auch hier behielten unsere Jungs wieder ihre Nerven und ein gut aufgelegter Tim konnte sich wieder einmal als Siebenmeter-Killer präsentieren

Tolle Vorrunde beim Rheinland-Cup

Unsere F2-Mannschaft hat beim Rheinland-Cup eine tolle Vorrunde gespielt.
Es hieß, sich ausschließlich mit Kindern des älteren Jahrgangs zu messen und die kleinen Scherpenseeler Kicker hielten da vor allem spielerisch sehr gut mit.
Geilenkirchen war körperlich stärker und trotz höherer Spielanteile gaben wir uns am Ende auf Grund eines Fernschusses mit 1:0 geschlagen.
Gegen Gustorf/Gindorf erarbeiteten sich die Kinder ein verdientes und gerechtes 1:1 und gegen Gillrath, dem späteren Gruppensieger verlor man äußerst unglücklich 0:1.
Die Kinder waren schon recht enttäuscht, dass das Turnier damit beendet war, aber auf einer tollen Platzanlage haben wir uns sehr gut präsentiert und blicken zuversichtlich in die neue Spielzeit.

1. Platz beim Rheinland-Cup

Heute zogen wir als Turniersieger beim Rheinland-Cup in Übach vom Platz.
Die Jungs spielten das gesamte Turnier über einen schönen Fussball und erspielten sich viele Chancen. Im ersten Spiel gegen Alsdorf waren wir drückend überlegen. Aber wie Fussball so ist, kamemn die Alsdorfer 2 mal vor unser Tor und machten 2 Tore. So verloren wir 1:2.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner DJK Gillrath 2. Hier gab es für unseren Gegner nichts zu holen und wir erzielten ein 9:0.
Der dritte Gegner hieß dann mal wieder VfR Übach-Palenberg. Hier zeigte man heute mal Selbstvertrauen und Zweikampfstärke und gewann verdient mit 1:0.Somit zogen wir in die Endrunde. Im Halbfinale stand uns DJK Gillrath 1 gegenüber. Auch hier waren die Verhältnisse schnell geklärt und wir gewannen mit 4:0.
Nun ab ins Endspiel. Gegner: SVS Merkstein. Wir waren feldüberlegen und ließen nur wenig Chancen zu. Jedoch einmal nicht aufgepasst, nutzten die Gegner diese Chance eiskalt und glichen zum 1:1 aus. Spielende und Siebenmeterschießen. Hier trumpfte unser Torwart Tim nun auf und hielt 3 von 5. Somit gewannen wir letztendlich mit 3:2 und konnten uns den Wanderpokal sichern.

2. Platz bei der Stadtmeisterschaft

Unsere Jungs erwischten einen schlechten Start. Gegen den VfR aus Übach agierte man mal wieder ängstlich und abwartend. Es kam kein Spielfluß zustande und es sah ziemlich nach kick and rush aus. Schlechtes Zweikampfverhalten und kein Vertrauen in die eigene Stärke. So erhielt man 3 min. vor Schluss den 0:1 Gegentreffer. Danach versuchten die Jungs zwar nochmal alles, leider gelang uns aber kein zwingender ANgriff mehr. Da VfR das Spiel gegen unsere F2 zuvor gewonnen hatte, standen sie schon als Stadtmeister fest.
Im nächsten Spiel gegen unsere F2 legten die Jungs dann ihre Ängste ab und spielten wieder Fussball. Man sah ein tolles Spiel von beiden Teams und wir konnten das SPiel mit 3:1 für uns entscheiden.
Somit erzielten wir den 2. Platz.

SV 09 – BC 09 Oberbruch

Endergebnis: 1:4

Diesmal hatte unsere Alt Herren Mannschaft beim schweren Auswärtsspiel in Oberbruch kaum eine Chance. Dem schnellen und druckvollen Spiel hatten wir nichts entgegen zu setzen. Trotzdem haben wir nie aufgegeben ein zweites Tor zu schießen. Daher auch die relativ niedrige Niederlage. Ganz schlecht fing es schon beim 1:0 an. Aus einer unübersichtlichen Aktion im eigenen Fünfer, drosch Heiko mit der linken Pike den Ball in die Magengegend von Carsten. Von dort an rollte der Ball ins eigene Tor. Nach einem berechtigten Elfer, verursacht an Bernd Überwolf, verwandelte Deddy sicher. Mehr als ein kurzer Hoffnungsschimmer kam aber nicht auf. Mit 3:1 ging es in die sehnsüchtig erwartete Pause. Dort rafften sich unsere „Jungs“, mit dem Willen nicht schlecht auszusehen, noch einmal auf. Letztendlich kam auch nur noch 1 Gegentreffer zu Stande.
Erfreulich war, daß Andy, Bernd, Sibbe und Flo, wie immer üblich bei den Alten Herren, gut aufgenommen wurden. Nachdem jetzt wieder positives aus der Begegnung gezogen wurde, hoffen wir in Zukunft auch wieder auf positive Ergebnisse.
Unserem Gegner wünschen wir bei den anstehenden Westdeutschen Meisterschaften Ü40 viel Erfolg.

U11 Top-Spiel auf dem Scheleberg

Am Sonntag, 23. Juni 2013 findet ein U11 Top-Spiel auf unserer Platzanlage am Scheleberg statt.
Hier stehen sich gegenüber das Team der MS International Soccer-School, die MS Talents, und der FC Rheinsüd Köln.
Anstoß ist um 12:00 Uhr.

Bericht zur Jugend-Stadtmeisterschaft

Der SV09 Scherpenseel-Grotenrath war am Wochenende Ausrichter der diesjährigen Jugend-Stadtmeisterschaft.
Bereits im Vorfeld trafen sich die Jugendleiter der Übach-Palenberger Fußballvereine auf dem Scheleberg und vereinbarten konkrete Maßnahmen zur Gestaltung der zukünftigen Stadtmeisterschaften.
Ziel aller Vereine ist es, die Jugendarbeit zu stärken und das stadtinterne Kräftemessen am Saisonende wieder zu einem freundschaftlichen, fröhlichen und sportlichen Highlight werden zu lassen.

Da der VfR Übach auf Grund einer Mannschaftsfahrt nicht antreten konnte, spielten am Freitagabend die A-Jugendlichen aus Scherpenseel und Rheinland Übach den Stadtmeister unter sich aus.
Wie auch in der B- und C-Jugend stand das Spiel unter der Leitung von Rama Ramiz, der in keiner der fairen Partien eine Karte benötigte.
Lange stand die Partie mit 1:0 für Scherpenseel auf der Kippe, doch ab der 75. Minute erhöhten die Gastgeber auf 2 und 3:0 und holten sich den begehrten Stadtmeister-Pokal.
Schirmherr, Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch nahm mit Jugendleiter Carsten Kornetka die Siegerehrung vor und übergab den von ihm gestifteten neuen Wanderpokal.
Die A-Jugendlichen feierten noch lange ihren Titel.

Am Samstagmorgen war aber schon wieder Anpfiff.
Jugendgeschäftsführer René Heinen begrüßte zunächst die C-Jugendlichen.
Hier ließ der VfR Übach keinen Zweifel und sicherte sich vor dem SV Marienberg und Rheinland Übach den Titel. Auch hier konnte mit dem Rolf Kornetka Pokal eine neue Wandertrophäe überreicht werden.

Beim anschließenden B-Jugend-Turnier gab es wiederum nur ein Endspiel.
RW Frelenberg hielt gegen den VfR Übach lange mit, bevor sich die Übacher mit 5:2 durchsetzen und somit bereits den zweiten Stadtmeistertitel mit nach Hause nahmen.

Der Nachmittag gehörte den kleinsten Kickern.
Eltern und Großeltern waren durch Cafeteria, Grill- und Getränkebude gut versorgt und der kleine Nachwuchs zeigte, was er in den letzten Monaten gelernt hat.

Für die Bambinis fühlte sich das Spiel VfR Übach gegen Scherpenseel fast wie ein 15:15 an und alle waren glücklich.
Wir können aber berichten, dass die Übacher auch den dritten Stadtmeisterpokal für sich holten.

Bei der F-Jugend ging Scherpenseel mit zwei Jahrgangsteams ins Rennen. Die jüngeren Scherpenseeler Kicker spielten aufopferungsvoll und technisch gut mit, mussten sich aber in beiden Spielen geschlagen geben. Und da der VfR Übach sich auch mit 1:0 gegen Scherpenseel 1 durchsetzte hieß auch hier der Stadtmeister am Ende verdient VfR Übach-Palenberg.

Den Abschluss machten am Sonntag, wieder bei strahlendem Sonnenschein die E- und D-Jugend. René Heinen war es gelungen den Spielplan so zu gestalten, dass es in den letzten Begegnungen jeweils zu Endspielen kam.

Als die Scherpenseeler E-Jugend mit 1:0 gegen Rheinland Übach in Führung ging, war der Pokal zum Greifen nahe. Doch der Rheinländer Ausgleich in der letzten Minute ließ auf Grund des einen mehr geschossenen Tores die Mannschaft in grün jubeln. Dritter wurde hier der VfR Übach-Palenberg.

Bei der D-Jugend belegten der VfR Übach 1 und SV09 Scherpenseel die Ränge 3 und 4. Im Spiel gegen Rheinland Übach genügte VfR Übach-Palenberg 2 ein Unentschieden zum Titel.
Es war ein Eigentor, das trotz größter Bemühungen durch die Rheinländer nicht mehr ausgeglichen wurde und somit dem VfR Übach auch diesen Stadtmeister-Pokal bescherte.

Carsten Kornetka bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, die Medaillen bzw. Bälle  bei den Siegerehrungen erhielten.

Die freiwilligen Helfer aus dem Elternbereich, den Trainern und dem Jugendvorstand haben den reibungslosen Ablauf erst möglich gemacht und die Gäste haben dazu beigetragen, dass die Jugend-Stadtmeisterschaft 2013 als ein toller Erfolg bezeichnet werden kann.

Jugend-Stadtmeisterschaft 2013