Mitgliederversammlung

  • SV09 Scherpenseel demonstriert Stärke bei Mitgliederversammlung

    Kunstrasenplatz und Haus für Vereine sind die großen Ziele

    Schon zur Jugendversammlung, am Freitag den 29.10.21 um 18.00 Uhr im Saal von Robins Grillhaus in Scherpenseel, durfte der Jugendleiter, Björn Hilberath über 30 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen. In seinem Bericht dankte er vor allem den zahlreichen Jugendtrainern, die der SV09 zum Teil auch innerhalb der Spielgemeinschaft mit dem VFR und Rheinland stellt und die auch während der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Lock-Down die Kinder und Jugendlichen nicht aus den Augen gelassen haben. Als erster Verein im Stadtgebiet und weit darüber hinaus hat der SV09 Scherpenseel 2020 ein Corona-Konzept ausgearbeitet und somit den Trainingsbetrieb wieder ermöglicht. Heute stellen wir 9 Jugendmannschaften in allen Altersgruppen mit über 200 Spielerinnen und Spielern. Als Dankeschön erhielten alle Trainer einen Trainingsanzug und ein T-Shirt vom Verein. Björn Hilberath wurde einstimmig als Jugendleiter wiedergewählt, was auch für Andreas Gerhards als Jugend-Obmann gilt. Die Versammlung gab Guido Franken das Votum vom Hauptvorstand zum Beauftragten für die Jugend berufen zu werden.

    Bei der anschließenden Mitgliederversammlung war der Saal voll. Carsten Kornetka begrüßte die Mitglieder und Gäste und vor allem das Ehrenmitglied Brigitte Hallen und war überwältigt von der großen Anzahl der Teilnehmer. Es war eine gute Entscheidung, die Mitgliederversammlung in die „alte Wirkungsstätte“ des SV09 zu verlegen. Viele kennen diese Gaststätte noch als „Vereinsheim“ in dem sich die Spielerinnen und Spieler in den 80er Jahren sogar noch umgezogen und geduscht haben.

    Es folgten sehr ausführliche und zum Teil emotionale Berichte aus der Jugend, den beiden Senioren- und der alten Herren-Mannschaft, sowie der Damen-Gymnastik Abteilung und der Gruppe Fitness und Fun. Immer wieder war von der SV09-Familie, dem großen Engagement und dem Zusammenhalt die Rede.
    Carsten Kornetka dankte seinem Team aus 8 gewählten Mitgliedern und16 berufenen Beauftragten für die geleistete Arbeit und vor allem auch René Heinen, der nicht mehr als Geschäftsführer kandidierte. „Wir haben unheimlich viel erreicht, in den vergangenen Jahren! Heute sind wir in Übach-Palenberg der stärkste Verein und darauf sind wir stolz!
    Es ist nun an der Zeit auch unsere Ziele ‚Kunstrasenplatz‘ und ‚ein Haus für Vereine‘ anzugehen, was wir in Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft auf den Weg gebracht haben“, erklärte Carsten Kornetka in seinem Bericht und erhielten dafür anhaltenden Applaus.

    Der SV09 Scherpenseel steht auch finanziell auf soliden Füßen und so erhielt der Vorstand die Entlastung. Die anschließende Neuwahl, die von Daniel Linzbauer durchgeführt wurde, brachte folgende Ergebnisse:
    Vorsitzender: Carsten Kornetka
    Stv. Vorsitzender: Florian Buchholz
    Geschäftsführer: Bastian Welling
    Kassenwart: Stephan Poleschner
    Jugendleiter (aus Jugendversammlung): Björn Hilberath
    Beisitzer: Dennis Kuhn, Sebastian Schütze, Yannik Kuhn
    Weitere Beauftragte werden von Hauptvorstand berufen.

    Der neue und alte Vorsitzende bedankte sich noch einmal bei allen für eine tolle und emotionale Veranstaltung und äußerte seine Freude darüber, mit einem starken Team die Herausforderungen der kommenden Jahre anzugehen.

    Für Samstag, den 30.04.2022 kündigte er den Vereinstag des SV09 an, der im gleichen Saal stattfinden wird und für die Mitglieder und Freunde ein buntes Programm für Jung und Alt mit einer Kölschen Live-Band zum Abschluss bieten wird. Lautstark sangen die Anwesenden zum Schluss der Mitgliederversammlung das Vereinslied und erzeugten damit bei so manchem noch einmal eine Gänsehaut.

    MV 2021

     

    .

     

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.