wuerm lindern

SV09 – SG Union Würm-Lindern

Endstand: 3:2 (2:1)

Knoten endlich geplatzt

Am Mittwochabend fand das Rückspiel unserer C-Jugend in Würm-Lindern statt.
Nach deren Spiel gegen Braunsrath hatte der Gegner um Verlegung des Spiels auf Grund vieler verletzter und gesperrter Spieler gebeten. Wir sind dieser Bitte nachgekommen.
Unsere Jungs waren heiß auf das Spiel, da sie nach zwei Niederlagen in der Qualifikationsrunde und im Hinspiel auf Wiedergutmachung aus waren.
Wir starteten furios, denn nach Anstoß von Marlin auf Lukas G., der einen langen Pass in den Lauf von Niklas spielte, netzte dieser unhaltbar zum 1:0 für uns in der ersten Spielminute ein.
Wir machten Druck und hatten die größeren Spielanteile. Nach einer Abseitsposition der Gastgeber lief das Spiel weiter und Würm-Lindern konnte somit den Ausgleich erzielen.
Lukas R., Elias und Linus spielten immer wieder gefährliche Bälle für Niklas, Oli und Marlin in die Schnittstellen, so dass Oli L. in der 21. und 22. Minute jeweils alleine aufs Tor zulief, einmal aber am Keeper und einmal an seiner eigenen Courage scheiterte.
Niklas setzte sich 10 Minuten vor der Halbzeit rechts außen durch und Marlin hatte keine Probleme seinen Pass in die Mitte zum 2:1 Pausenstand zu verwandeln.
Es war ein kampfbetontes, schnelles und druckvolles, aber nicht unfaires Spiel in dem der Schiedsrichter selten Freistöße pfeifen musste. In der Folge verletzte sich leider ein Spieler der Gastgeber in einem fair geführtem Zweikampf. Wir wünschen Mika von hier aus gute Besserung und eine schnelle Genesung!
7 Minuten nach Wiederanpfiff wurde Niklas von Bari perfekt freigespielt und vollendete ins lange Eck. Das Tor wurde aber nach einer umstrittenen Abseitsposition nicht gegeben.
Acht Minuten vor dem Ende konnte Jonas einen langen Freistoß von Benny nur abklatschen lassen und wir mussten im Nachsetzen das 2:2 hinnehmen.
Doch unsere Jungs steckten nicht auf und als Lukas G. kurz vor dem Ende im Strafraum unfair am Schuß gehindert wurde, zeigte der Schiri auf den Punkt. Oli L. blieb auch beim 4. Strafstoß in dieser Saison bei einer tadellosen Elfmeter-Quote und verwandelte diesen sicher.
Unmittelbar vor dem Ende hätte Lukas G. selbst noch auf 4:2 erhöhen können, verzog aber knapp.
Insgesamt hat unser Team sich endlich einmal für das Engagement und den Einsatz belohnt und konnte einen tollen 3:2 Sieg mit nach Hause! ?⚪️

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.